fbpx
Sie lesen
Jaeger-LeCoultre Polaris Date jetzt in Olivgrün

Jaeger-LeCoultre Polaris Date jetzt in Olivgrün

Die Jaeger-LeCoultre Polaris Date erscheint mit einem neuen olivgrünen Zifferblatt. Die maritime Sportuhr zeigte sich bisher am liebsten in glänzendem Blau, doch nun folgt diese Variante mit einer neuen erdigen Farbnuance. Wie beim Schwestermodell, hat das Edelstahlgehäuse eine zusätzliche Krone für das Einstellen der drehbaren Innenlünette. Im Inneren steckt robuste, hauseigene Mechanik, die durch den Sichtboden bei der Arbeit betrachtet werden kann. Die Uhr erscheint an einem austauschbaren grünen Kautschukband mit Faltschließe.

Das Polaris-Gehäuse

Das Edelstahl-Gehäuse der Jaeger-LeCoultre Polaris Date in Olivgrün bleibt dem Vorbild treu. Es hat einen Durchmesser von 42 mm und misst 13,92 mm in der Höhe. Das Gehäuse zeigt sich sportlich-elegant mit satinierten Flächen aber einer polierten, schmalen Lünette. Die Enden der Bandanstöße fallen kantig ab und unterstreichen so den pragmatischen Auftritt der Sportuhr.

An der rechten Flanke sitzen gleich zwei Kronen, wobei die obere das Verschieben der innenliegenden Tauchtzeit-Skala verantwortet. Mit der unteren Krone stellt der Träger stattdessen die Uhrzeit und das Datum ein. Beide tragen das JLC-Logo, was das Unterscheiden der Funktionen nicht vereinfacht. An anderer Stelle ermöglicht der Saphirglasboden den Blick auf die hauseigene Mechanik. Die Wasserdichtigkeit gibt die Manufaktur mit 20 bar bzw. 200 Meter an.

Das glänzende Zifferblatt der Jaeger-LeCoultre Polaris Date

Die Polaris erscheint nun mit einen Zifferblatt in einem dunklen Olivgrün. Der Modelltypische Farbverlauf bleibt dabei erhalten. Vom fumé-artigen Zentrum aus verliert sich der glänzende Lack unaufgeregt in der schwarzen Peripherie. Die Grüntöne harmonieren dabei mit den vanillefarbenen Indizes und Ziffern, welche die Vintage-Designcodes einbinden. Drei Zeiger geben derweil die Zeit aus der Mitte an und tragen ebenfalls vanillefarbene Super-LumiNova-Beschichtung.

Für einen sportlichen Kontrast sorgt das Orange an der Spitze des Sekundenzeigers und auf den quadratischen Indizes der drehbaren Innenlünette. Auch das Dreieck, das den Ursprung markiert, erscheint orange und leuchtet zudem nach. Nicht zuletzt befindet sich ein ausgeschnittenes Datumsfenster bei 3 Uhr, das sich mit abgerundeten Kanten passend in das Zifferblatt integriert.

Hauseigene Mechanik

Den Takt gibt hier das hauseigene Kaliber 899AB an. Es bietet automatischen Aufzug und eine Gangreserve von 70 Stunden, die ein einzelnes Federhaus bereitstellt. Die Frequenz der Unruh beträgt 4 Hertz. Die Leistung und Zuverlässigkeit der Mechanik werden in einer 1000-stündigen Testreihe, dem 1.000 Hours Control-Test, geprüft. Die Manufaktur verziert ihr Werk außerdem mit einem skelettierten Rotor und Genfer Streifen.

Preis & Verfügbarkeit der Jaeger-LeCoultre Polaris Date in Olivgrün

Die Uhr erscheint an einem grünen Kautschukband, das mit einer Faltschließe sichert. Alternativ kann es aber auch mittels des Schnellwechselsystems gegen ein anderes Band ausgetauscht werden. Diese neue Variante der Polaris Date ist ab sofort erhältlich und nicht limitiert. Der Preis beträgt 8.700 Euro exklusive Mehrwertsteuer.


www.jaeger-lecoultre.com


EIGENSCHAFTEN

MARKE Jaeger-LeCoultre
MODELL Polaris Date
REFERENZ Q906863J
GEHÄUSE Edelstahl
DIMENSIONEN Durchmesser: 42 mm
Höhe: 13,92 mm
WASSERDICHTIGKEIT 20 bar (~200 m)
ZIFFERBLATT Grüner Lack mit Farbverlauf und Opalisierung, Körnung und Sonnenschliff
ARMBAND Grünes Kautschukband mit Faltschließe
UHRWERK 899AB
AUFZUG Automatisch
GANGRESERVE 70 Stunden
FREQUENZ 28.800 A/h (4 Hz)
FUNKTIONEN Stunden, Minuten, Sekunden, Datum, rotierende Innenlünette
PREIS EUR 8.700 exkl. MwSt