fbpx
Now Reading
W&W2022: Oris ProPilot X Calibre 400: Drei neue Flieger mit hauseigener Mechanik

W&W2022: Oris ProPilot X Calibre 400: Drei neue Flieger mit hauseigener Mechanik

Oris-ProPilot-X-Calibre-400-Cover-Salmon-Front-And-Back

Mit der Oris ProPilot X Calibre 400 präsentieren die Hölsteiner drei neue Fliegeruhren, die mit dem Kaliber 400 ausgestattet sind. Die Modelle erscheinen in einem Gehäuse aus Titan und haben ein passendes Armband aus dem gleichen Material. Dazu kommen Zifferblätter in Grau, Blau oder Lachsfarben.

Das 39 mm Gehäuse aus Titan

Das Gehäuse der Oris ProPilot X Calibre 400 misst 39 mm im Durchmesser und besteht vollständig aus Titan. Das Metall ist vor allem für seine Leichtigkeit bekannt, wobei dessen Härte jedoch mit Edelstahl vergleichbar ist. Hier gibt Oris dem Gehäuse sowohl sandgestrahlte als auch satinierte Flächen. Die Linien sind dabei von der Aviatik inspiriert und auch die typische geriffelte Lünette ist hier zu finden. Die übergroße Krone mit Flankenschutz besteht ebenfalls aus Titan. Auf der Rückseite ermöglicht der Saphirglasboden den Blick ins Innere der Uhr. Nicht zuletzt bringen es die drei Flieger auf eine solide Wasserdichtigkeit bis 10 Bar bzw. 100 Meter.

Die drei Zifferblätter der Oris ProPilot X Calibre 400

Zur Wahl stehen Zifferblätter in Grau, Blau oder Lachsfarben, die allesamt eine körnige Oberfläche haben. Das graue Zifferblatt hat eine schwarze aufgedruckte Minuterie mit ebenfalls schwarzen Stabindizes. Dazu kommen schwarze Zeiger und eine schwarze Datumsscheibe. Bei den farbenfroheren Varianten in Blau und Lachsfarben erscheinen diese Elemente jedoch weiß, ebenso wie der Markenschriftzug und die Modellbezeichnung. Die Stunden- und Minutenzeiger aller drei Varianten sind jedoch mit Super-LumiNova gefüllt, was die Ablesbarkeit im Dunkeln verbessern sollte.

Das Calibre 400

Oris stattet die neue Palette mit dem hauseigenen Kaliber 400 aus. Dieses bietet nicht nur einen automatischen Aufzug, sondern auch eine wochenendsichere Gangautonomie von 5 Tagen. Zudem besteht das Werk aus 30 amagnetischen Komponenten, darunter das Hemmungsrad und der Anker aus Silizium. Dadurch trotzt die Oris ProPilot X Calibre 400 selbst starken Magnetfeldern. Die Ganggenauigkeit geben die Hölsteiner derweil mit -3/+5 Sekunden pro Tag an, was die COSC-Toleranzen übertrifft (das entsprechende Chronometer-Zertifikat trägt die Uhr jedoch nicht). Darüber hinaus betont Oris die Zuverlässigkeit ihrer Mechanik und empfiehlt ein Wartungsintervall von 10 Jahren.

Preis & Verfügbarkeit der Oris ProPilot X Calibre 400

Die drei Varianten der Uhr erscheinen an einem Titanband, das sich an der Gehäuseform orientiert. Dazu kommt Oris‘ patentierte „Lift“-Faltschließe. Das Modell ist nicht limitiert und ab dem 30. März erhältlich. Der Preis für der Oris ProPilot X Calibre 400 beträgt 3.900 Euro.


www.oris.ch


EIGENSCHAFTEN

Artboard 4 copy 3W_MARKE

Oris

Artboard 4W_MODELL

ProPilot X Calibre 400

Artboard 4 copyW_REFERENZ

400 7778 7153 7 20 01TLC (grau)

400 7778 7155 7 20 01TLC (blau)

400 7778 7158  7 20 01TLC (lachsfarben)

Artboard 4 copy 4W_GEHÄUSE

Titan

Artboard 4 copy 11W_DIMENSIONEN

Durchmesser: 39 mm

Artboard 4 copy 10W_WASSERDICHTIGKEIT

10 bar (~100 m)

Artboard 4 copy 2W_ZIFFERBLATT

Grau, blau oder lachsfarben

Artboard 4 copy 5W_ARMBAND

Titan mit „Lift“-Faltschließe

Artboard 4 copy 9W_UHRWERK

Oris Calibre 400

Artboard 4 copy 7W_AUFZUG

Automatisch

Artboard 4 copy 6W_GANGRESERVE

5 Tage

Artboard 4 copy 8W_FREQUENZ

28.800 A/h (4 Hz)

Artboard 4 copy 13W_FUNKTIONEN

Stunden, Minuten, Sekunden, Datum

Artboard 4 copy 12W_PREIS

EUR 3.900