fbpx
Sie lesen
Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier: Grüße aus Goodwood

Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier: Grüße aus Goodwood

Roger Dubuis ist offizieller Zeitnehmer des Goodwood Festival of Speed, das die Welt des Motorsports feiert. Anlässlich der diesjährigen Veranstaltung präsentiert Roger Dubuis die Excalibur Spider Huracán Monobalancier. Das Design der Uhr, die die DNA der Manufaktur mit ihrem Partner Lamborghini verbindet, basiert auf dem Lamborghini GT3 Evo2. Dessen Farbgebung findet sich in zahlreichen Details auf der Uhr wieder. Als limitierte Auflage von 88 Exemplaren ist die Excalibur Spider Huracán Monobalancier jedoch nur begrenzt verfügbar.

Das Gehäuse besteht aus Mineral Composite Fibre

Die Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier ist in einem 45 mm Gehäuse aus Mineral Composite Fibre (MFC) untergebracht. Das exklusive Material zeichnet sich durch seine Leichtigkeit aus und findet sich hier auch bei der Lünette und der Krone. Neben dem Weiß des Gehäuses zeigen sich Akzente in Rot, Gelb und Grün, die an die Farbgebung des Lamborghini GT3 Evo2 erinnern.

Auf der feststehenden Lünette mit den markentypischen Einkerbungen erscheinen die Zahlen zum Beispiel in Rot. Im Gegensatz dazu ist in die Gehäuseflanke ein grüner Streifen eingelassen. Die Krone erinnert derweil an die Radmuttern der Lamborghini Felgen und hat einen gelben Ring. Auf der Rückseite ermöglicht der Sichtboden den Blick auf die Mechanik der Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier 

Zifferblatt

Die Front zeichnet sich durch die offene Architektur aus. Den Hintergrund bilden dabei farbige Elemente und das Wabenmuster, das sich häufig bei Lamborghini wiederfindet. Dazu kommen großzügige Zeiger mit gelber, drachenförmiger Spitze. Letztere geben die Zeit auf der durchbrochenen Minuterie auf dem äußeren Ring an. Um die Ablesbarkeit zu verbessern, tragen die Spitzen der Stunden- und Minutenzeiger Leuchtmasse. Ein weiteres Highlight ist die deutlich sichtbare Unruh bei 12 Uhr, die wie der Motor eines Sportwagens hervorgehoben ist. Nicht zuletzt erahnt der Träger die beiden Federhäuser bei 5 und 7 Uhr, wobei dazwischen das Datumsfenster untergebracht ist.

Der Motor der Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier 

Roger Dubuis verbaut das Kaliber RD630. Hier geht die Verbindung zum Motorsport weiter, denn die Uhrmacher gestalteten das Uhrwerk wie den Motor eines Supersportwagens. Es besteht aus 233 Teilen und integriert dabei 29 Rubine. Ein skelettierter Rotor, der im Design einer Lamborghini-Felge gehalten ist, sorgt für automatischen Aufzug. Zwei Federhäuser speichern dabei Energie bis zu einer Gangautonomie von 60 Stunden. Woanders sorgt die um 12 Grad angewinkelte Unruh für den nötigen Antrieb. Sie arbeitet mit einer Frequenz von 4 Hertz und sollte durch ihre Position eine höhere Ganggenauigkeit in einigen Lagen erzielen.

Preis & Verfügbarkeit der Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier 

Die Uhr erscheint an einem weißen Kautschukband, das mit dem perforierten grünem Kalbsleder die Farben des Lamborghini GT3 Evo2 aufgreift. Alternativ kann es mithilfe des Wechselsystems ohne Werkzeug getauscht werden. Die Roger Dubuis Excalibur Spider Huracán Monobalancier ist auf 88 Exemplare limitiert.


www.rogerdubuis.com


EIGENSCHAFTEN

MARKE Roger Dubuis
MODELL Excalibur Spider Huracán Monobalancier
REFERENZ RDDBEX1006
GEHÄUSE Mineral Composite Fibre
DIMENSIONEN Durchmesser: 45 mm
WASSERDICHTIGKEIT 5 bar (~50 m)
ZIFFERBLATT Offen
ARMBAND Weißes Kautschukband mit grüner perforierter Kalbsledereinlage. Faltschließe aus Titan.
UHRWERK RD630
AUFZUG Automatisch
GANGRESERVE 60 Stunden
FREQUENZ 28.800 A/h (4 Hz)
FUNKTIONEN Stunden, Minuten, Datum
PREIS Auf Anfrage – Limitiert auf 88 Stück