fbpx
Sie lesen
LVMH Watch Week 2023: Zenith Highlights

LVMH Watch Week 2023: Zenith Highlights

LVMH-Week-2023-Zenith-Highlights

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Zenith, die auf der LVMH-Woche eine Reihe neuer Modelle vorstellt, war in diesem Jahr wieder kreativ und erweitert die Auswahl an DEFY Skyline Uhren. Die Uhrenmanufaktur stellt der Welt ihre allererste 41 mm DEFY Skyline Boutique Edition, einige neue Farbkombinationen für das Zifferblatt sowie mehrere verkleinerte 36 mm-Modelle vor.


Defy Skyline Skeleton


Die neuen DEFY Skyline Skeleton Modelle sind ein neuer Ausdruck der modernen Skelettuhr von Zenith, die von dem berühmten Kaliber El Primero angetrieben wird. Die 41-mm-Uhren mit Stahlgehäuse verfügen über einzigartig symmetrische, offene Zifferblätter in Schwarz oder Blau. Diese harmonischen Zifferblätter mit ihren vierzackigen Sternen geben den Blick frei auf die skelettierte Hauptplatine des Uhrwerks sowie auf die Brücken und die offene sternförmige Schwungmasse. Für eine zusätzliche Tiefe kombiniert Zenith matte, polierte und satinierte Oberflächen.

Angetrieben werden diese neuen Modelle von einem El Primero-Kaliber, das durch den Saphirglasboden sichtbar ist. Das 3620 SK hat eine ähnliche Konstruktion wie der 1/10-Sekunden-Chronograph El Primero 3600 und treibt den 1/10-Sekundenzeiger direkt über die Hemmung an, die mit 5 Hz schlägt. Ihr effizienter automatischer bidirektionaler Aufzugsmechanismus mit sternförmigem Rotor bietet eine Gangreserve von etwa 60 Stunden. Preis: 10’900 CHF.


Defy Skyline Boutique


Die DEFY Skyline stellt nun zum ersten Mal eine Boutique-Edition vor. Dieses Sondermodell hat ebenfalls ein kantiges 41-mm-Gehäuse und verfügt über ein ungewöhnliches neues Zifferblatt. Auf dem anthrazitfarbenen Zifferblatt ist ein roségoldenes Motiv eingraviert, passend zu den roségoldenen Zeigern und Indexen. Das Zifferblatt erinnert an einen Sternenhimmel mit seinen charakteristischen vierzackigen Sternen, die das Doppel-Z-Logo von Zenith aus den 1960er Jahren neu interpretieren und verfügt über eine Datumsfunktion bei 3 Uhr und eine kleine Sekunde bei 9 Uhr.

Angetrieben wird die DEFY Skyline Boutique Edition vom Kaliber El Primero 3620. Dieses hauseigene Automatikwerk ist ähnlich aufgebaut wie der 1/10-Sekunden-Chronograph El Primero 3600 und verfügt über einen Sekundenstopp-Mechanismus für eine präzise Zeiteinstellung. Der effiziente automatische Aufzugsmechanismus mit bidirektionalem Rotor bietet eine Gangreserve von ca. 60 Stunden. Diese Sonderedition wird in den Zenith-Boutiquen und online erhältlich sein. Preis: 8.900 CHF.


Defy Extreme Glacier


Eine weitere Neuheit, die Zenith auf der LVMH-Woche vorstellt, ist die DEFY Extreme Glacier. Nach der DEFY Extreme Desert als Vorgängermodell ist das neue Modell von „gefrorenen, kargen Landschaften“ inspiriert. Die auffälligsten Teile dieser ungewöhnlichen Neukonzeption sind sicherlich die Drückerprotektoren und die zwölfeckige Lünette. Beide sind aus Chalcedon gefertigt, einem kristallinen, halbtransparenten Stein mit einem blassblauen Farbton, der an gefrorene Gletscher erinnert. 

Angetrieben wird die eisige Neukreation mit dem ungewöhnlichen, teilweise durchbrochenen Zifferblatt von dem einzigartigen automatischen Hochfrequenz-Chronographenkaliber El Primero 1/100 Sekunden. Seine beiden Regulierorgane schlagen mit 50 Hz für den Chronographen und mit 5 Hz für die Zeitmessung. Die Zähler der Chronographen-Zwischenzifferblätter aus transparentem Saphirglas setzen einen weiteren ungewöhnlichen, aber gut lesbaren Akzent. Die DEFY Extreme Glacier wird mit einem strapazierfähigen schwarzen Klettband und einem weißen Kautschukarmband geliefert, das aber auch durch ein Titanarmband ersetzt werden kann. Preis: 25.900 CHF.


Defy Skyline 36mm


Nicht zuletzt markiert die DEFY Skyline 36 mm den Beginn einer neuen, kleineren DEFY Skyline Auswahl. Darüber hinaus bietet sie eine Reihe neuer Zifferblattoptionen, darunter ein sportliches blaues Zifferblatt oder auffällige grüne oder rosa Alternativen. Während die Fans der Marke den metallischen Blauton von den 41-mm-Modellen kennen, sind die beiden letztgenannten Farben völlig neu in der DEFY Skyline Kollektion. Auf den Zifferblättern findet sich auch hier das kleine vierzackige Sternmotiv sowie ein dezent integriertes Datumsfenster. Neben den klassischen Modellen mit ihren markanten facettierten Gehäusen bietet Zenith auch zusätzliche Versionen an, die mit ihren brillantenbesetzten weißen Lünetten einen Hauch von Glamour versprühen.

Die 36-mm-Uhren der DEFY Skyline werden vom automatischen Manufakturwerk Elite 670 angetrieben, das über eine Gangreserve von 50 Stunden verfügt. Das Uhrwerk zeichnet sich durch eine schlichte und zeitgemäße Verarbeitung aus, mit einem Rotor in Form eines offenen Sterns. Die Besitzer der neuen Uhr können sich für ein klassisches Stahlarmband oder ein Kautschukarmband mit Sternenhimmel-Muster entscheiden. Startpreis: 8’400 CHF.


zenith-watches.com