fbpx
Sie lesen
Jaeger LeCoultre Reverso Hybris Mechanica Calibre 185

Jaeger LeCoultre Reverso Hybris Mechanica Calibre 185

Jaeger-LeCoultre stellt ihre bisher komplizierteste Reverso vor: die Reverso Hybris Mechanica Calibre 185. Die Entwicklung des weit über eine Million Euro teuren Zeitmessers dauerte über sechs Jahre. Außerdem verfügt diese Uhr zum ersten Mal in der Geschichte über nicht weniger als vier Zifferblätter. Sie ist auch die erste Uhr des Hauses, die detaillierte astronomische Messwerte anzeigt und in der Lage ist, das nächste globale Auftreten von Ereignissen wie Supermonden und Sonnenfinsternissen vorherzusagen.

Weißgoldgehäuse

Das Gehäuse der Jaeger-LeCoultre Reverso Hybris Mechanica besteht aus Weißgold und misst 51 mm x 31 mm x 15,15 mm. Die modelltypische Konstruktion des Gehäuses ermöglicht das Umklappen des Zifferblatts. Mit der Wasserdichtigkeit von bis zu 30 Metern hält die Uhr nur versehentlichen Wasserspritzern stand.

Die vier Zifferblätter der Reverso Hybris Mechanica Calibre 185

Die vier Zifferblätter haben jeweils einen eigenen Charakter und eigene Funktionen. Das erste äußere Zifferblatt zeigt Minuten, Sekunden (mit dem fliegenden Tourbillon) sowie einen springenden ewigen Kalender mit Datum, Tag, Monat, Schaltjahren sowie einer Tag/Nacht-Anzeige. Währenddessen zeigt das zweite Zifferblatt digitale Stunden sowie Minuten und birgt die Minutenrepetition. Das dritte Zifferblatt zeigt die Mondphasen der nördlichen Hemisphäre, den drakonischen Mondzyklus, den anomalistischen Mondzyklus (Apogäum und Perigäum) sowie den Monat und das Jahr an. Das letzte Zifferblatt schließlich zeigt ausschließlich die Mondphase der südlichen Hemisphäre an.

Natürlich ist die Minutenrepetition das Aushängeschild der Jaeger-LeCoultre Reverso Hybris Mechanica Calibre 185. Mit dem Schieben eines Hebels oberhalb der Krone erzeugt diese ihre Melodie. Das Schlagwerk erzeugt eine Reihe tiefer Töne (Stunden), unmittelbar gefolgt von einem abwechselnden Paar hoher und tiefer Töne (Viertelstunden). Schließlich folgen hohe Töne für die Minuten. Der Klang ist besonders klar und resonant, wobei letztere Eigenschaft der Verwendung von Kristalltonfedern geschuldet ist, wobei die Gongs direkt auf das Saphirglas schlagen.

Das Kaliber 185 im Inneren der Jaeger-LeCoultre Reverso Hybris Mechanica

Das Jaeger-LeCoultre Kaliber 185 ermöglicht alle 11 Komplikationen. Es wird per Hand aufgezogen und bietet eine Gangreserve von 50 Stunden. Durch die Einbeziehung des ewigen Kalenders berücksichtigt die Uhr die Schaltjahre und zeigt alle vier Jahre einen 29. Tag des Monats Februar an. Da es sich um einen ewigen Kalender mit springenden Anzeigen handelt, ändern sich die Anzeigen pünktlich um Mitternacht. Schließlich ist das komplexe Uhrwerk mit Clous de Paris auf dem ersten und zweiten Zifferblatt sichtbar.

Die komplizierteste Reverso in der Geschichte des Hauses erscheint als limitierte Auflage von nur zehn Exemplaren. Die Uhr kommt an einem blauen Lederband, das zudem mit einer Faltschließe ausgestattet ist. Außerdem wird die Uhr mit einem speziellen Uhrenetui geliefert, mit dem die Anzeigen schnell und einfach eingestellt werden können. Der Preis der Jaeger-LeCoultre Reverso Hybris Mechanica Calibre 185 liegt bei 1.610.000 Euro.


www.jaeger-lecoultre.com


EIGENSCHAFTEN

MARKE Jaeger-LeCoultre
MODELL Reverso Hybris Mechanica Calibre 185
REFERENZ Q7103420
GEHÄUSE Weißgold
DIMENSIONEN 51,2 x 31 mm x 15,15 mm
WASSERDICHTIGKEIT 3 bar (~30 m)
ZIFFERBLATT Vier Zifferblätter: offenes Werk mit Clous de Paris oder tiefblau lackiert.
ARMBAND Blaues Lederband mit Faltschließe
UHRWERK Jaeger-LeCoultre Kaliber 185
AUFZUG Handaufzug
GANGRESERVE 50 Stunden
FREQUENZ 28.800 A/h (4 Hz)
FUNKTIONEN Zifferblatt 1: Stunden, Minuten, fliegendes Tourbillon (mit Sekundenanzeige), ewiger Kalender (Datum, Tag, Monat, Schaltjahre, Nacht- und Tagesanzeige)
Zifferblatt 2: Springende digitale Stunden und Minuten, Minutenrepetition
Zifferblatt 3: Mondphasen der nördlichen Hemisphäre, Drakonischer Mondzyklus, Anomalistischer Mondzyklus, Monat, Jahr
Zifferblatt 4: Mondphasen der südlichen Hemisphäre
PREIS EUR 1.610.000 – limitiert auf 10 Stück