fbpx
Now Reading
Rolex Paul Newman Daytona Ref. 6263 „Big Red“ bei Phillips versteigert

Rolex Paul Newman Daytona Ref. 6263 „Big Red“ bei Phillips versteigert

Die Rolex Daytona Ref. 6263 „Big Red“, die dem legendären Rennfahrer und Schauspieler Paul Newman gehörte, wurde von dem Auktionshaus Phillips in New York für 5.475.000 US-Dollar versteigert.

Im Jahr 2017 wurde bereits die Rolex Daytona Ref. 6239 „Paul Newman“ verkauft, die ebenfalls dem Rennfahrer gehörte. Für den Rekordpreis von 17.752.500 US-Dollar wechselte sie damals den Besitzer. Keine andere Armbanduhr wurde jemals teuerer verkauft. Obwohl der tatsächliche Verkaufspreis der „Big Red“ nicht an die legendäre „Paul Newman“ herankommt, übertrifft sie dennoch den erwarteten Erlös von ungefähr einer Million Dollar.

Die Paul Newman Daytona „Big Red“

Paul Newman erhielt die Rolex Daytona Ref. 6263 „Big Red“ im Jahr 1983 von seiner Frau Joanne Woodward zum 25. Hochzeitstag. Auf dem Gehäuseboden hinterließ sie die Inschrift „Drive slowly Joanne“. Newman gefiel die Uhr so gut, dass er seine „Paul Newman“ Ref. 6239 – Die Rekorduhr – an den Uhrmacher James Cox verschenkte. Der Rennfahrer trug seine neue Rolex täglich bevor er sie nach 20 Jahren schließlich an seine Tochter Clea im Jahr 2008 weitergab. Clea Newman Soderlund gab die Uhr nun zur Auktion und möchte den Erlös für wohltätige Zwecke einsetzen.

Die Rolex Daytona Ref. 6263 wurde 1969 präsentiert und ist in einem 37 mm Stahlgehäuse untergebracht. Neben dem Modell mit schwarzem Blatt gibt es auch eine Variante mit silbernem Zifferblatt. Beide Varianten des Chronographen tragen eine Edelstahllünette mit Tachymeterskala. Oberhalb der kleinen Sekunde bei 6 Uhr findet sich außerdem der modelltypische „Daytona“-Schriftzug, dem diese Uhr den Spitznamen „Big Red“ verdankt. Im Inneren befindet sich das Kaliber 727, das auf dem Valjoux 72 basiert und über einen Handaufzug verfügt.

Die Auktion fand am 12. Dezember 2020 in London statt und wurde live in aller Welt übertragen. Schon kurz nach Beginn erhielt Aurel Bacs, der schon 2017 die Ref. 6239 „Paul Newman“ versteigerte, ein Gebot von 2.000.000 US-Dollar für die „Big Red“. Insgesamt gab es 24 Gebote. Schließlich ging die Uhr an einen anonymen Sammler aus Genf für einen Kaufpreis von 5.475.000 US-Dollar – der dritthöchste Preis, der jemals für eine Rolex Uhr bei einer Auktion bezahlt wurde.

Die Paul Newman Daytona “Big Red” kommt zwar nicht an die Verkaufssumme der legendären Paul Newman ran, sie zeigt jedoch erneut, dass der emotionale Wert einer Uhr den Wert der Einzelteile bei weitem übersteigen kann.

www.phillips.com


Cover picture © Photo credit Geoffrey Hewitt, Photograph Collection (rechts) & Phillips (links)