fbpx
Now Reading
SIHH 2019: Panerai Neuheiten – die Submersible wird zur eigenständigen Kollektion

SIHH 2019: Panerai Neuheiten – die Submersible wird zur eigenständigen Kollektion

panerai pam960

Die Uhrenmarke Panerai hat in den letzten 20 Jahren einen enormen Aufschwung erlebt. Was viele nicht wissen, die florentinische Marke wurde im Jahr 1887 bereits gegründet und stellt seit 1936 Armbanduhren her. Damals allerdings ausschließlich für die italienische Marine. Insbesondere Kampftaucher vertrauten den robusten Uhren, die dem Wasserdruck standhalten mussten und ihnen durch ihre stark leuchtenden Ziffern eine besonders gute Ablesbarkeit boten. Seit den 1970er Jahren produziert Panerai auch Uhren für das breite Publikum und hat sich inzwischen in der Branche einen besonderen Stellenwert in Sachen professioneller Marinetaucheruhren erarbeitet.

Auf der diesjährigen SIHH 2019 setzt Panerai ein starkes Zeichen in Richtung ‚Submersible’. Die Kollektion steht für professionelle Taucheruhren, die von dem langjährigen Erbe der Marke profitieren und sich stetig durch technische Fortschritte und neue Materialien weiterentwickelt. Abgesehen davon, dass die meisten Modelle bis 300 Meter wasserdicht sind, kamen bislang Materialien wie Titan, Karbon oder ‚Carbotech’ zum Einsatz. Der Kronenschutz ist ohnehin einmalig auf dem Markt und wurde von Panerai entwickelt und patentiert.

Auffällig ist, dass auf dem Zifferblatt der neuen Modelle nicht mehr wie gewohnt die Inschrift ‚Luminor Submersible’ zu lesen ist, sondern lediglich ‚Panerai Submersible’. In Zukunft wird die ‚Submersible’ als eigenständige Kollektion laufen, neben der Radiomir, Luminor und Luminor Due. Die Neuheiten der Kollektion ‚Submersible’ von Panerai erscheinen in neuen Farben, mit neuen Materialen und einer ‚Special Edition. Und wenn Sie der glückliche Besitzer einer der limitierten Modelle sind, dann nimmt Panerai Sie mit auf eine außergewöhnliche Reise.

Neue Materialien: Panerai Submersible BMG-Tech

Die neue Panerai Submersible BMG-Tech stammt direkt aus der Manufaktur internen Ideenschmiede ‚Laboratorio Di Idee’ und vereint die Materialien BMG-Tech mit Carbotech in einer Uhr. Gehäuse und Kronenschutzbrücke bestehen aus BMG-Tech, einem metallischen Glas, das aus einer speziellen glasähnlichen Legierung aus Zirkonium, Kupfer, Aluminium, Titan und Nickel hergestellt wird. Das Resultat – eine höhere Stabilität, bessere Korrosionsbeständigkeit, Stoßfestigkeit und Widerstand gegen Magnetfelder. Die Lünette besteht aus Carbotech, einem Material auf Kohlefaserbasis, sehr hart und dabei äußerst leicht. Das Modell mit der Referenz PAM00799 erscheint mit neuen hellblauen und fluoreszierenden Stundenmarkierungen und Punkten, einem schwarzen Kautschukarmband und einem manufaktureigenen mechanischen Automatikwerk (Kaliber P.9010).

Training Session mit der Eliteeinheit – vier neue Panerai Submersible Carbotech Modelle

Carbotech ist ein Kunststoff auf Basis von Karbonfasern, die in dünnen Scheiben mit einem Hochleistungspolymer unter hohem Druck zusammengepresst werden. Dadurch entstehen die typischen ungleichmäßigen Strukturen, die an ein Camouflage-Muster erinnern. Carbotech ist leichter als Titan und zugleich stabiler als Edelstahl. Auf der SIHH Uhrenmesse 2019 werden nun zwei neue Submersible Carbotech Modelle mit hellblauen Stundenmarkierungen und Punkten vorgestellt, welche mit Indizes die Ziffern des Vorgängermodells ersetzen. Neben der klassischen Version mit einem Gehäuse Durchmesser von 47 Millimetern (PAM01616) wird die Kollektion mit einer neuen Version in 42 Millimetern (PAM00960) ergänzt.

Um der tiefen Leidenschaft zum professionellen Tauschsport noch einmal mehr Ausdruck zu verleihen, präsentiert Panerai noch zwei Submersible Marina Militare Carbotech Neuheiten in 47 Millimeter. Das Zifferblatt ist hier, anders als bei den gängigen Carbotech-Modellen ebenfalls aus Karbon gefertigt. Das Modell PAM00979 ist rundum in Schwarz mit weißen Stundenmarkierungen und Punkten gehalten, wohingegen das Modell (PAM00961) ein Militärgrünes Kautschukband besitzt und auf 33 Stück limitiert ist. Jeder, der eine der limitierten Uhren erwirbt, darf am exklusiven Training der COMSUBIN teilnehmen, der Taucher- und Kommandoeinheit der italienischen Marine. Alle limitierten Modelle sind Teil der ‚Special Edition’ Uhrenreihe von Panerai.

Heleden Uhren

Im November letzten Jahres wurde bereits ein Pre-SIHH 2019 Modell vorgestellt; ein von Gauillaume Néry inspirierter Chronograph (PAM00982). Néry kommt aus Französisch-Polynesien und ist Weltmeister im Freitauchen. Das matte Titangehäuse harmoniert besonders gut mit den blauen Zeigern und dem blauen Kautschukband. Der Farbton ist neu bei Panerai und schenkt den Military Uhren ein Lächeln. Der Chronograph ist technisch recht anspruchsvoll und verfügt über eine Flyback-Funktion sowie einen Mechanismus zur Nullrückstellung des Sekundenzeigers. Der Sekundenzeiger springt also auf Null, sobald die Krone herausgezogen wird. Das ermöglicht eine perfekte Synchronisierung der Uhr mit einem Referenzzeitsignal.

Auf der Messe stellt Panerai nun noch ein auf 15 Stück limitiertes Modell der Submersible Chrono Guillaume Néry EditionExperience (PAM00983) vor, das komplett aus schwarzem Titan mit DLC Beschichtung besteht. Das Zifferblatt schimmert dazu in fließenden Übergängen von Blau zu Schwarz. Auch hier hat sich Panerai wieder etwas Besonderes für seine exklusiven Kunden einfallen lassen. Die Besitzer erwartet eine Reise nach Moorea in Französisch-Polynesien, wo sie mit Guillaume Néry persönlich bei einem Tauchgang Wale beobachten können.

Auch dem Entdecker und Abenteurer Mike Horn, der seit über 15 Jahren Botschafter für Panerai ist, hat die Marke nun zwei neue Modelle gewidmet. Bei der Submersible Mike Horn Edition (PAM00984 und PAM00985) wurden Gehäuse, Kronenschutzbrücke, Lünette und Gehäuseboden aus ‚Eco-Titanium’ gefertigt, welches aus recyceltem Titan gewonnen wird. Das Armband wurde aus recycelten PET Materialien hergestellt. Gut möglich, dass sich zu diesem Thema bei Panerai in den kommenden Jahren noch mehr tun wird. Immerhin wurde auch beim Bau der neuen Manufaktur im Jahr 2017 darauf geachtet, internationale Umweltstandards einzuhalten. Das Gebäude ist nach Aussage des Unternehmens vollständig CO2-neutral. Hierfür wurde es mit modernster Energiespartechnologie und Einrichtungen zur Rückgewinnung und Widerverwertung von Abfallmaterialien ausgestattet. Die Submersible Mike Horn Edition wird in zwei Versionen erhältlich sein. Referenz PAM00984 ist nicht limitiert und mit einem schwarzen Zifferblatt sowie einem schwarzen Armband versehen.

PAM00985 hingegen ist auf 19 Exemplare limitiert und kommt mit hellblauen Stundenmarkierungen und Punkten auf einem schwarzen Zifferblatt, passend zum blauen Armband ebenfalls aus recyceltem PET Material. Die 19 Besitzer dürfen an einem mehrtätigen Intensivtraining mit Mike Horn im arktischen Eis teilnehmen, um mehr über die Bedrohung unseres Ökosystems zu erfahren.

Neben den oben genannten Neuheiten lanciert Panerai in der ‚Submersible’ Kollektion noch die neue Submersible Luna Rossa (PAM01039), die der Partnerschaft zwischen Panerai und dem italienischen Team Luna Rossa gewidmet wurde, das beim 36. America’s Cup in diesem Jahr an den Start gehen wird. Das Gehäuse der Uhr ist wie der Rumpf des Bootes aus Kohlefaser gefertigt. Beim Zifferblatt wurden Teile des Segels der Luna Rossa verarbeitet.

Zwei neue Edelstahlmodelle mit blauer (PAM00959) oder schwarzer (PAM00683) Keramikscheibe, die auf die Lünette aufgesetzt wurde, komplettieren in diesem Jahr das Angebot der neuen ‚Submersible’ Kollektion von Panerai.

www.panerai.com