fbpx
Now Reading
Chopard L.U.C XP IL Sarto Kiton

Chopard L.U.C XP IL Sarto Kiton

Chopard L.U.C XP Il Sarto Kiton

Chopard stellt eine neue Uhr vor: die L.U.C XP IL Sarto Kiton. Für die Entwicklung der Armbanduhr arbeitete Chopard mit dem italienischen Schneider Kiton Ateliers zusammen. Die ultraflache Kreation ist auf 100 Stück limitiert und wird an einem schieferfarbenen, mit rotem Alligatorleder gefütterten Kaschmirarmband präsentiert.

Die Chopard L.U.C XP IL Sarto Kiton ist in einem perlgestrahlten, DLC-beschichteten Stahlgehäuse mit einem Durchmesser von 40 mm und einer Dicke von nur 7,20 mm untergebracht. Die Krone besteht aus dem gleichen Material, und auch die Lünette, die Flanken, der Gehäuseboden und der Raum zwischen den Anstößen sind perlgestrahlt. Das Gehäuse verfügt zudem über einen Gehäuseboden aus Saphirglas.

Das schwarz-graue Zifferblatt ist mit einem Hahnentrittmuster versehen, das vom Stoff Kiton inspiriert ist. Das lackierte Zifferblatt zeigt die Zeit mit goldenen arabischen Ziffern und Stundenmarkierungen sowie Dauphine Stunden- und Minutenzeigern. Die Uhr verfügt jedoch nicht über eine Sekundenanzeige. Die Viertelstundenanzeigen als auch das Kiton-Logo bei 6 Uhr sind rot gefärbt (passend zur roten Naht des Armbands).

Die L.U.C XP IL Sarto Kiton verwendet das ultradünne L.U.C 96,53-L Uhrwerk, das nur 3,3 mm hoch ist. Dabei handelt es sich um ein Automatikkaliber, das in den Feinuhrmacherwerkstätten von Chopard im eigenen Haus gefertigt und montiert wird. Trotz seiner zierlichen Grösse verfügt es dank der Chopard Twin-Technologie über eine Gangreserve von 58 Stunden: ein patentiertes System, das zwei koaxiale Federhäuser kombiniert. Der L.U.C 96.53-L hat eine Frequenz von 4 Hz und verwendet einen Wolfram-Mikro-Rotor. Wolfram ist eine hochdichte Legierung, die eine optimale Wicklung ermöglicht. Die Brücken des Kalibers schliesslich zeigen über den transparenten Gehäuseboden die „Côtes de Genève“-Dekoration.

Die Chopard L.U.C XP IL Sarto Kiton wird auf einem handgefertigten grau-schwarzen Kiton-Band präsentiert, das aus einer Mischung aus mongolischem Kaschmir, Wolle, Flanell und Elasthan besteht. Der Riemen hat ein rotes Alligatorlederfutter. Eine zweites schwarzes Band wird ebenfalls mit dem Modell geliefert. Schließlich ist die Uhr wasserdicht bis 30 m und kostet 10.500 Euro.

www.chopard.de


MARKE:Chopard
MODELL: L.U.C XP IL Sarto Kiton
REFERENZ:168592-3003
GEHÄUSE:Perlgestrahlter DLC-beschichteter Stahl
DIMENSIONEN:Durchmesser: 40 mm
Höhe: 7,2 mm
WASSERDICHTIGKEIT:3 Bar (~ 30 m)
ZIFFERBLATT:Schwarz und Grau, Hahnentritt-Motiv
ARMBAND:Kiton-Gewebeband aus grauem und schwarzem Kaschmir, rotes Alligatorleder mit roten Steppnähten, DLC-beschichtete Stahlstiftschließe
UHRWERK:L.U.C 96.53-L
AUFZUG:Automatik
GANGRESERVE:58 Stunden
FREQUENZ:28.800 A/h (4 Hz)
FUNKTIONEN:Stunden, Minuten
PREIS:EUR 10.500 – Limitiert auf 100 Stück
Scroll To Top