Now Reading
W&W 2020: Vacheron Constantin Traditionnelle Tourbillon Chronograph

W&W 2020: Vacheron Constantin Traditionnelle Tourbillon Chronograph

Vacheron Constantin Traditionnelle Tourbillon Chronograph 5100T 000R B623 Watches And Wonders 2020

Anlässlich der Watches & Wonders 2020 stellt Vacheron Constantin einige Neuheiten vor. Die Vacheron Constantin Traditionnelle Tourbillon Chronograph ergänzt die Traditionnelle Kollektion und verbindet einen Monodrücker-Chronographen mit einem Tourbillon. Das neue Modell hat ein 18-karat 5N Roségold Gehäuse mit einem Durchmesser von 42,5 mm und wird an einem dunkelbraunen Armband aus Alligatorleder getragen.

Das Silbern-opale Zifferblatt mit Zeigern im Dauphine-Stil und Stundenindizes aus Roségold sorgt für die traditionellen Anmutung der Vacheron Constantin Traditionnelle Tourbillon Chronograph. Eine Tachymeterskala umrandet das Zifferblatt, sodass der Chronographenzeiger präzise abgelesen werden kann. Zusätzlich befindet sich eine Gangreserveanzeige auf 6 Uhr. Das Tourbillon befindet sich ungewöhnlicherweise auf 12 Uhr und fungiert zusätzlich als kleine Sekundenanzeige. Der Antrieb des Tourbillonkäfig ist so konstruiert, dass der Mechanismus weitgehend offen liegt und sichtbar ist.

Der Chronographmechanismus der Traditionnelle Tourbillon Chronograph wird durch einen einzigen Drücker betätigt, der die Funktionen Start, Stopp und Reset übernimmt. Dieser Drücker ist in die Krone integriert und löst erst aus, wenn genügend Druck ausgeübt wird, um eine Schwelle zu übertreten. Der Mechanismus nutzt eine horizontale Kupplung und ein Säulenrad, allerdings sorgen technische Verbesserungen für eine geschmeidige Aktivierung der Funktion und minimieren das Stocken des Chronographenzeigers beim Auslösen. Schließlich lässt sich die gemessene Zeit von dem 45-Minuten-Zähler auf 3 Uhr ablesen.

Das hauseigene Kaliber 3200 wurde anlässlich des 260-jährigen Gründungsjubiläums vorgestellt und treibt die Traditionnelle Tourbillon Chronograph an. Dieses Chronographen-Werk mit Tourbillon und Handaufzug besteht aus 292 Einzelteilen und 39 Edelsteinen. Es bietet eine Gangreserve von 65 Stunden und eine Frequenz von 2,5 Herz. Schließlich ermöglicht der Gehäuseboden aus Saphirglas freie Sicht auf das verzierte Uhrwerk.

Die Vacheron Constantin Traditionnelle Tourbillon Chronograph wurde auf der Watches & Wonders 2020 vorgestellt. Die Uhr ist bis 30 Meter wasserdicht und mit der Genfer Punze zertifiziert.

www.vacheron-constantin.com


EIGENSCHAFTEN
MARKE:Vacheron Constantin
MODELL:Traditionnelle Tourbillon Chronograph
REFERENZ:5100S/000R-B623
GEHÄUSE:18K 5N Roségold
DIMENSIONEN:Durchmesser: 42,5 mm
Höhe: 11,7 mm
WASSERDICHTE:3 Bar (~ 30 m)
ZIFFERBLATT:Silbern-opalen
ARMBAND:Dunkelbraunes Leder des Mississippiensis-Alligators, Satteloptik, große rechteckige Schuppen
UHRWERK:Kaliber 3200
AUFZUG:Handaufzug
GANGRESERVE:65 Stunden
FREQUENZ:18.000 A/h / 2,5 Hz
FUNKTIONEN:Stunden, Minuten, Kleine Sekunde auf dem Tourbillonkäfig, Tourbillon bei 12 Uhr, Chronograph mit Monodrücker (45-Minuten-Zähler bei 3 Uhr), Gangreservenanzeige bei 6 Uhr
PREIS:EUR 223.000

Swisswatches Magazine ist eine der weltweit führenden Plattformen für Uhren. Wir präsentieren unseren Lesern sorgfältig ausgewählte exklusive mechanischen Uhren, informieren über spannende Neuheiten aus der Uhrenindustrie, zeigen seltene Ausnahmezeitmesser und die Lieblingsuhren passionierter Sammler.

Scroll To Top