fbpx
Now Reading
Montblanc 1858 Split Second Chronograph Limited Edition in Lime Gold

Montblanc 1858 Split Second Chronograph Limited Edition in Lime Gold

Montblanc präsentiert die Montblanc 1858 Split Second Chronograph Limited Edition 18 in einer neuen Goldlegierung namens Lime Gold. Die Produktlinie Montblanc 1858 ist inspiriert von den Minerva Profi-Uhren aus den 1920er- und 1930er-Jahren, die für extreme Bedingungen konzipiert und ursprünglich für den Militärgebrauch entwickelt wurden. 

Lime Gold

Die Montblanc 1858 Split Second Chronograph Limited Edition 18 ist eine Neuinterpretation eines historischen Militärchronographen mit dem Kaliber 19-09CH aus den 1930er-Jahren. Sie besaßt einen Durchmesser von 46 mm. Das etwas kleinere, 44-mm-Gehäuse des neuen Zeitmessers ist aus einer 18-karätigen Goldlegierung namens Lime Gold. Passend dazu ist das Zifferblatt goldfarben und mit kontrastierenden grünen Details versehen. 

Lime Gold changiert zwischen Blassgelb und Grün und besteht aus einer speziellen, erstmals von einer Uhren-Maison überhaupt vorgestellten Legierung aus 18 Karat Gold (Au 750 ‰), Silber (Ag 238 ‰) und Eisen (Fe 12 ‰) , das eine recht einmalige Vintage-Optik hervorruft.

Das Zifferblatt

Das goldfarbene Zifferblatt besitzt einen Sonnenschliff. Als schöner Kontrast dazu sind die kathedralförmigen Stunden- und Minutenzeiger, Minuterie, zentraler Schleppzeiger, Tachymeter- und Telemeterskalen sowie das Montblanc Emblem bei 12 Uhr in unterschiedlichen Grüntönen gehalten. Lediglich der zentrale Chronograph-Sekundenzeiger sowie die Zeiger des 30-Minuten-Zählers und der kleinen Sekunde sind goldfarben, passend zum Gehäuse und Zifferblatt. 

Inspiriert von der Originaluhr besitzt die Montblanc 1858 Split Second Chronograph Limited Edition 18 eine Telemeterskala um den äußeren Rand des Zifferblattes herum. Sie ermöglichte es, die Entfernung eines Ereignisses zu messen, das sowohl sichtbar als auch hörbar ist. Mit der gewendelten Tachymeterskala lässt sich ein zeitliches Ereignis messen, das bis zu drei Minuten dauern kann. Bei gängigen Chronographen mit Tachymeterskala sind es lediglich eine Minute.

Uhrwerk

Durch den Gehäuseboden zeigt sich das Manufaktur Monopusher Chronographenkaliber MB M16.31, das vom Originalkaliber 19-09CH von Minerva von 1909 und der Weiterentwicklung Kaliber 17-29 der 1930er Jahre inspiriert ist. Das Kaliber MB M16.31 zeigt Veredelungen wie Genfer Streifen, Perlagen und Abschrägungen, die in der Montblanc (ehemals Minerva) Manufaktur in Villeret vorgenommen werden. Die Platinen und Brücken bestehen aus Maillechort (Neusilber) und sind mit 18 Karat Gold beschichtet. 

Das Kaliber MB M16.31 besitzt zwei Säulenräder (eines für den Chronographen und eines für den Schleppzeiger), eine horizontale Kupplung und eine Gangreserve von 50 Stunden. 

Die Montblanc 1858 Split Second Chronograph Limited Edition 18 wird an einem Armband aus Nubuk-Alligatorleder in Vintage-Grün getragen. Die Schließe besteht aus 18 Karat Lime Gold. Der neue Zeitmesser ist auf 18 Stück limitiert.


www.montblanc.com


EIGENSCHAFTEN

Artboard 4 copy 3W_MARKE

Montblanc

Artboard 4W_MODELL

1858 Split Second Chronograph Limited Edition 18

Artboard 4 copyW_REFERENZ

128085

Artboard 4 copy 4W_GEHÄUSE

18 Karat Lime Gold 

Artboard 4 copy 11W_DIMENSIONEN

Durchmesser: 44,0 mm
Höhe: 14,2 mm

Artboard 4 copy 10W_WASSERDICHTIGKEIT

3 bar (~30 m)

Artboard 4 copy 2W_ZIFFERBLATT

Goldfarbenes Zifferblatt mit grünen Akzenten

Artboard 4 copy 5W_ARMBAND

Grünes Nubuk-Alligatorleder mit beigefarbener Naht und Dornschließe aus 18 Karat Lime Gold

Artboard 4 copy 9W_UHRWERK

Montblanc MB M16.31

Artboard 4 copy 7W_AUFZUG

Handaufzug

Artboard 4 copy 6W_GANGRESERVE

50 Stunden

Artboard 4 copy 8W_FREQUENZ

18.000 A/h (2,5 Hz)

Artboard 4 copy 13W_FUNKTIONEN

Stunden, Minuten,Kleine Sekunde, Schleppzeiger Chronograph

Artboard 4 copy 12W_PREIS

EUR 49.500 – Limitiert auf 18 Exemplare