fbpx
Sie lesen
Audemars Piguet Code 11.59 Tourbillon Openworked in blauer Keramik

Audemars Piguet Code 11.59 Tourbillon Openworked in blauer Keramik

Audemars-Piguet-Code-Tourbillon-Openworked-26600NB-Blaue-Keramik-Titel

Die neue Code 11.59 Tourbillon Openworked erfordert einen zweiten, genaueren Blick, um alle Elemente und Eigenschaften der Uhr zu erkennen. Das Modell erscheint in einem modernen Bicolor-Design und kombiniert ein elektrisch blaues finish mit Details aus Roségold. Diese heben das von Hand gefertigte, durchbrochene Uhrwerk hervor.

Neuerscheinungen von Audemars Piguet erfreuen sich derzeit an einem blauen Keramikgehäuse. Dies ist auch bei der Code 11.59 der Fall, bei der die blaue Optik zum ersten Mal Verwendung findet. Zuvor feierte das Material seine farbliche Premiere bei der unlängst erschienenen Royal Oak Perpetual Ewiger Kalender. Auch die Royal Oak Offshore 2020 (Ref. 26405CE) durfte sich über dieses Gehäuse erfreuen.

Das Gehäuse der Code 11.59 Tourbillon Openworked

Das 41-mm-Gehäuse der neuen Code 11.59 Tourbillon Openworked erscheint in einer Two-Tone Optik, welche die Arbeit der Kunsthandwerker hervorhebt. Audemars Piguet kombiniert das blaue Keramikgehäuse mit einer Lünette, Bandanstößen und dem Gehäuseboden aus 18 Karat Weißgold. Des Weiteren ist der Gehäuseboden des 10,70 mm hohen Zeitmessers mit dem Schriftzug „Limited Edition of 50 pieces“ graviert.

Code 11.59 Tourbillon Openworked: Das Zifferblatt mit Durchblick

Das Zifferblatt ermöglicht den Blick auf das detailreiche Tourbillonwerk. Ersteres verbirgt sich hinter einem doppelt gewölbten Saphirglas – wie bei allen Code 11.59 Uhren. Schlanke Zeiger aus 18 Karat Rotgold setzen einen taktvollen Farbakzent beim Ablesen der Zeit und kontrastieren mit der Unruh. Weiter befindet sich in der Mitte des blauen Keramikgehäuses eine blaue Innenlünette mit weißen Minutenmarkierungen und der Aufschrift „Audemars Piguet“ auf der 12 Uhr-Position.

Das durchbrochene Tourbillonwerk

Die Code 11.59 Tourbillon Openworked ist mit dem Kaliber 2948 ausgestattet: einem durchbrochenen Tourbillonwerk mit Handaufzug, welches aus 196 individuellen Teilen gefertigt- und auf mehreren Ebenen aufgebaut wurde. Des Weiteren sind die offen gearbeiteten Brücken und die Hautplatine ebenfalls in Blau gehalten und gleichen sich somit der Farbe des Mittelteils an. Ferner erfolgt durch das ALD-Verfahren (Atomic Layer Desposition) eine gleichmäßige und kontinuierliche Färbung.

Dieses tiefe Blau wird durch eine roségoldfarbene Unruh und ein durchbrochenes Federhaus hervorgehoben, das die Feder und das hellgraue Räderwerk in Inneren des 3,65 mm dicken Uhrwerks offenbart. Das Kaliber von Audemars Piguet verfügt über eine Gangreserve von 72 Stunden und bietet eine Frequenz von 3 Hertz.

Code 11.59 Tourbillon Openworked: Preis & Verfügbarkeit

Der Zeitmesser ist mit einem blauen, kautschuckbeschichteten Armband ausgestattet, welches mit Kalbsleder gefüttert ist. Audemars Piguet hat diese limitierte Edition auf 50 Exemplare begrenzt. Preis auf Anfrage. 


www.audemarspiguet.com


EIGENSCHAFTEN

MARKE Audemars Piguet
MODELL Code 11.59 by Audemars Piguet Tourbillon Openworked
REFERENZ 26600NB.OO.D346KB.01
GEHÄUSE Blaues Keramikgehäuse
DIMENSIONEN Durchmesser: 41 mm
Höhe: 10,70 mm
WASSERDICHTIGKEIT 2 bar (~ 20 m)
ZIFFERBLATT Blaue CVD-Innenlünette und Zeiger aus 18 Karat Rotgold.
ARMBAND Blaues, kautschukbeschichtetes Armband mit Faltschließe aus 18 Karat Weißgold.
UHRWERK Calibre 2948
AUFZUG Handaufzug
GANGRESERVE 72 Stunden
FREQUENZ 21,600 A/h (3 Hz)
FUNKTIONEN Tourbillon, Stunden und Minuten
PREIS Auf Anfrage