Now Reading
BASELWORLD 2019: Patek Philippe Alarm Travel Time Ref. 5520P-001

BASELWORLD 2019: Patek Philippe Alarm Travel Time Ref. 5520P-001

patek philippe alarm travel time 5520p

Seit inzwischen 180 Jahren ist Patek Philippe essenzieller Bestandteil der Uhrmacherkunst. Nun hat die Genfer Manufaktur auf der Uhrenmesse Baselworld im Heimatland der Marke ein neues Modell mit automatischem Aufzug und einer Travel-Time-Anzeige mit zwei Zeitzonen und einem 24-Stunden-Alarm präsentiert. Der Alarm der Uhr, für den Patek Philippe eigens ein neues Uhrwerk entwickelt hat, schlägt sein Signal mit einem Hammer auf einer traditionellen Tonfeder. Insgesamt hat die Schweizer Marke fünf Jahre Entwicklungsarbeit in dieses Modell gesteckt und vier Patente dafür angemeldet. Das Gehäuse der Alarm Travel Time (Ref. 5520P-001) ist aus Platin und im Pilot-Travel-Time-Design gehalten.

Um die Uhr möglichst flach, funktional und zuverlässig zu gestalten, haben sich die Ingenieure der Manufaktur für ein integriertes Werk entschieden, da es weniger Bauhöhe als ein Werk mit aufgesetztem Zusatzmodul erfordert und trotzdem die Möglichkeit bietet eine intelligente Funktionsweise zu gewährleisten.

Eigens für diese Uhr enstand so das neue Kaliber AL 30-660 S C FUS, aus 574 Einzelteilen. Dieses besitzt einen automatischen Aufzug mit einem Zentralrotor und misst 31 mm im Durchmesser und 6,6 mm in der Höhe. Seine Gyromax-Unruh ist mit einer Spiromax-Spirale aus dem Silizium-Derivat Silinvar ausgestattet. Die Eigenschaften dieses innovativen Materials und die patentierte Geometrie der Spirale garantieren dadurch hohe Zuverlässigkeit und Ganggenauigkeit, damit die von Patek Philippe vorgesehene Toleranz von maximal -3/+2 Sekunden pro Tag sichergestellt werden kann. Das Uhrwerk verfügt zudem über einen Unruh-Stopp (Sekundenstopp), der ein sekundengenaues Einstellen der Uhrzeit ermöglicht. Der Saphirglasboden lässt einen Blick auf das detaillierte Uhrwerk und den Rotor aus 21 Karat Gold mit seinen neuen, gerundeten Ausschnitten und dem dekorativen Genfer Kreisschliff werfen.

Zwei Zeitzonen

Bereits 1997 lancierte die Marke erstmals eine Uhr mit zwei Zeitzonen, die sogenannte Travel-Time-Funktion. Die neue Uhr besitzt zwei Stundenzeiger: Der eine ist durchbrochen und zeigt die Heimatzeit, der andere Zeiger ist ausgefüllt und zeigt die Ortszeit des gegenwärtigen Aufenthaltsortes. Zwei Tag-/Nacht- Anzeigen in blau oder weiß in kleinen runden Fenstern – für die Heimatzeit bei 3.30 Uhr (HOME) und für die Ortszeit bei 8.30 Uhr (LOCAL) – ergänzen diese Stundenzeiger. Auf Reisen genügt das Betätigen der Drücker in der linken Gehäuseflanke, um die Ortszeit in Einstunden-Schritten vor- (Drücker bei 8 Uhr) oder zurückzustellen (Drücker bei 10 Uhr). Dafür können die Drücker einfach entriegelt und wieder verriegelt werden. Das Zeigerdatum mit Hilfszifferblatt in der unteren Zifferblatthälfte ist mit der Ortszeit synchronisiert. Wenn beide Stundenzeiger die gleiche Zeitzone anzeigen, sind die Zeiger für Orts- und Heimatzeit deckungsgleich.

Der 24-Stunden-Alarm

Auch der 24-Stunden-Alarm stellt vor allem für Reiselustige eine praktische Komplikation dar. Für Patek Philippe ist der Alarm nichts Neues: Schon im berühmten Calibre 89 und in der Grandmaster Chime von 2014 hat die Marke einen Alarm verwendet. Neu ist allerdings, dass das Modell trotz dieser Komplikation wasserdicht ist. 

Für die neue Alarm Travel Time hat die Manufaktur einen auf einer traditionellen Tonfeder erklingenden Alarm gewählt. Beim Auslösen des Alarms schlägt ein Hammer, der durch den Sichtboden zu sehen ist, während maximal 40 Sekunden mit einer Frequenz von 2,5 Hz (2,5 Schläge pro Sekunde) auf eine Tonfeder. Insgesamt ergibt das etwa 90 Schläge. Ein Fliehkraftregler unter einer Brücke mit dem Calatrava Kreuz sorgt für eine regelmäßige, nicht langsamer werdende Schlaggeschwindigkeit. Der Alarm besitzt ein vom Gehwerk-Federhaus unabhängiges eigenes Federhaus mit einer in die Aufzugskrone bei 4 Uhr integrierten Kupplung. Sie verhindert ein Überziehen der Zugfeder. Für einen optimalen Klang ist die Tonfeder direkt am Gehäusemittelteil befestigt. 

Patek Philippe Alarm Travel Time Ref. 5520P-001 – das Uhrwerk

Der Alarm wird für eine einfache Ablesbarkeit digital angezeigt. Ein Doppelfenster bei 12 Uhr zeigt vierstellig die programmierte Alarmzeit an. Unter diesem Fenster liegt das runde Fenster mit der Tag- /Nacht-Anzeige in den Farben Weiß für die Zeit von 6 bis 18 Uhr und Blau für 18 bis 6 Uhr. Die Alarmzeit lässt sich einfach in 15-Minuten-Sprüngen vor- oder zurückzustellen. Der Alarm lässt sich zudem durch einen Drücker bei 2 Uhr auf ON oder OFF stellen. Ob der Alarm eingeschaltet ist, kann unter der 12-Uhr-Position nachvollzogen werden.

Die Komplikationen und Funktionen der Uhr sind mit Sicherheits- und Isoliermechanismen ausgestattet, um Fehler zu minimieren und das Risiko einer Beschädigung des Uhrwerks durch Fehlmanipulationen auszuschließen. Besonders die Alarmfunktion ist so mit einigen Mechanismen zum Schutz der Komplikation, die auch zum Patent angemeldet sind, versehen.

Das Design

Das Modell erinnert an das der Calatrava Pilot Travel Time mit zwei Zeitzonen aus dem Jahr 2015 und ist somit ebenfalls im Stil der Luftfahrt gestaltet. Die Optik des Gehäuses ist in dem nahezu identischen Pilot-Stil des vorherigen Models gehalten – und das trotz des viel komplexeren Uhrwerks.

Das Gehäuse mit 42,2 mm Durchmesser und 11,57 mm Höhe mit integrierter Lünette und integrierten Anstößen wird unter tonnenschwerem Druck aus Platin kaltgeformt und anschließend maschinell feinbearbeitet und poliert. Die Lünette ist leicht abgeschrägt und der Gehäusemittelteil läuft in den leicht gekrümmten Anstößen aus. In der Gehäuseflanke bei 6 Uhr ist auch dieses Modell mit dem typischen Patek Philippe Diamanten verziert.

Patek Philippe Alarm Travel Time Ref. 5520P-001 – Seitenansicht

Das Zifferblatt bietet optimale Ablesbarkeit und unterstreicht die Zugehörigkeit zu den Pilot-Modellen. Die großen arabischen Zifferappliken und die breiten Stabzeiger aus Weißgold mit weißer Super-Luminova-Leuchtbeschichtung heben sich vom ebenholzschwarzen Hintergrund mit Sonnenschliff ab. Der durchbrochene Heimatzeit-Stundenzeiger dreht sich wie bei allen ‘Travel Time’-Uhren diskret auf zweiter Ebene. Der schlanke weiße Sekundenzeiger bewegt seine Spitze über eine Minuten-Schienenskala mit punktförmigen Fünf-Minuten-Markierungen. Der kleine weiße Zeiger im Hilfszifferblatt bei 6 Uhr weist auf die Datumsskala von 1 bis 31. Zudem verfügt das Modell über ein dünnes Saphirglas und zur optischen Balance in gleichem Design gestaltete Kronen und Drücker. Das Armband ist aus mattschwarzen Kalbslederband mit hellen Kontrastnähten hergestellt und wird durch eine für Piloten-Modelle typische Platin-Dornschließe mit Doppelsteg gesichert. 

www.patek.com


MARKE:Patek Philippe
MODELL:Alarm Travel Time
REFERENZ: Ref. 5520P-001
PREIS: 204.050 Euro
GEHÄUSEMATERIAL:Platin
DURCHMESSER: 42,2 mm
ZIFFERBLATT: Messing, ebenholzschwarz mit Sonnenschliff mit Gold-Applikationen
GEHÄUSEBODEN: Saphirglas
ARMBAND: Schwarzes, mattes Kalbsleder, handgenäht, mit Kontrastnähten und Platin-Dornschließe mit Doppelsteg
KALIBER:Kaliber AL 30-660 S C FUS
UHRWERK: Selbstaufzug
GANGRESERVE: Min. 42 Stunden, max. 52 Stunden
FUNKTIONEN: 24-Stunden-Alarm mit Schlag auf traditioneller Tonfeder, zwei Zeitzonen (Ortszeit und Heimatzeit), separate Tag-/Nacht-Anzeige zur Orts- und zur Heimatszeit, Zeigerdatum

Swisswatches Magazine ist eine der weltweit führenden Plattformen für Uhren. Wir präsentieren unseren Lesern sorgfältig ausgewählte exklusive mechanischen Uhren, informieren über spannende Neuheiten aus der Uhrenindustrie, zeigen seltene Ausnahmezeitmesser und die Lieblingsuhren passionierter Sammler.

Scroll To Top