fbpx
Now Reading
Audemars Piguet Musée Atelier

Audemars Piguet Musée Atelier

Fans von Audemars Piguet können ab sofort das neue Museum des Herstellers besuchen. Das Musée Atelier befindet sich in am Stammsitz des Unternehmens in Le Brassus im Vallée de Joux. Mit der Eröffnung im Juni 2020 bietet das Museum über 300 ausgestellten Uhren und die Möglichkeit, das Erbe und die Handwerkskunst der traditionsreichen Marke zu entdecken.

Das Gebäude wurde von den Architekten der Bjarke Ingels Group entworfen und knüpft mit dem gläsernen, spiralförmigen Pavillon an die ursprüngliche Manufaktur an, in der Jules Louis Audemars und Edward Auguste Piguet im Jahr 1875 ihre Arbeit aufnahmen. Die gebogenen Glaswände und das grasbewachsenen spiralförmige Stahldach, sollten nicht nur perfekt in die Landschaft passen, sondern auch das Uhrmacherhandwerk, architektonisch, neu interpretieren.

Im Laufe der Jahre hat sich die Marke auf ewige Kalender, Chronographen und Minutenrepetitionen spezialisiert. Die vintage Chronographen von Audemars Piguet gehören zu den seltensten der Welt. Dennoch stehen im Musée Atelier zehn solcher Uhren zur Besichtigung bereit. Weitere einzigartige Zeitmesser sind das Model von dem König von Persien aus dem Jahr 1884, und die „Messeruhr“ von 1964 mit einem Gehäuse, das so dünn wie ein Messer ist. Das Museum beherbergt auch die Taschenuhr Universelle von 1899. Mit 21 Funktionen und 13 Zeigern ist sie der komplizierteste Zeitmesser, den Audemars Piguet je geschaffen hat.

Besucher haben auch die Möglichkeit, die feine Uhrmacherei in Aktion zu sehen. Audemars Piguet baut die Grande Complication Uhren vor Ort zusammen. Diese Uhren werden im Herzen des Museums ausgestellt. Ausserdem können die Uhrmacher im gesamten Spiralmuseum bei der Arbeit beobachtet werden, zum Beispiel in der Tourbillon-Werkstatt, der Restaurierungswerkstatt oder der Metier d’art-Werkstatt.

Das Audemars Piguet Musée Atelier ist mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Außerdem ist das gesamte Gebäude behindertengerecht. Die Führungen werden in kleinen Gruppen von etwa sechs Personen durchgeführt. Die Eintrittskarten sind im Voraus zu einem Startpreis von 20 CHF buchbar.

www.audemarspiguet.com

Scroll To Top