fbpx
Now Reading
Richard Mille und Ferrari geben Partnerschaft bekannt

Richard Mille und Ferrari geben Partnerschaft bekannt

Richard Mille und Ferrari gehen die nächsten Jahre gemeinsame Wege und stellen ihre neue mehrjährige Partnerschaft vor. Kürzlich beendete Ferrari erst die Partnerschaft mit der Uhrenmarke Hublot. Die langjährige Zusammenarbeit zwischen Richard Mille und McLaren bleibt allerdings auch weiterhin bestehen.

Die mehrjährige Partnerschaft soll sich von der Formel 1 über WEC Langstreckenprogramme, Competizioni GT, Ferrari Challenge und Ferrari Driver Academy bis hin zur Esport-Klasse erstrecken.

Darüber hinaus wird Richard Mille auch die Ferrari Challenge Rennserie aktiv unterstützen. Seit 1993 treten in dieser Einsitzer-Meisterschaft Tausende Rennsportbegeisterte auf der ganzen Welt gegeneinander an.

In den kommenden Jahren wird eine spezielle Serie von Uhren in enger Zusammenarbeit zwischen den Richard Mille Uhrmachern und der Ferrari Designabteilung entwickelt. Dabei bündeln die beiden Teams ihre Kompetenzen mit dem Ziel, technisch und ästhetische Zeitmesser zu entwickeln, die den hohen Ansprüchen beider Marken gerecht werden.

Richard Mille sagt über die Partnerschaft: „Ferrari ist eine Kultmarke mit einer unglaublichen Geschichte und einer treuen Anhängerschaft, von den legendären Tifosi zu den vielen Oldtimer-Sammlern. Wir betrachten es als eine echte Partnerschaft mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Uhren mi den Ferrari Designern und Ingenieuren.“

Mattia Binotto, geschäftsführender Direktor und Teamchef der Scuderia Ferrari ergänzt: „Ferrari und Richard Mille teilen viele gemeinsame Werte, von der Technologie bis zur Verwendung ähnlicher Materialien, sowie die Leidenschaft, die wir in die Konzeptionierung und Gestaltung unserer Produkte stecken. Beide Marken tragen den Namen ihres Gründers und verkörpern seine Träume und Visionen.“


www.richardmille.com