Now Reading
W&W 2020: Piaget Altiplano Ultimate Concept

W&W 2020: Piaget Altiplano Ultimate Concept

Bei der Neuheitenpräsentation der SIHH im Jahr 2018 stellte Piaget mit der Altipano Ultimate Concept die flachste mechanische Armbanduhr der Welt vor. Sie hatte eine Bauhöhe von nur 2 mm dank eines Gehäuses, das zugleich Teil des Uhrwerks war, sowie eine integrierte Krone und ein ultraflaches Uhrenglas. Doch es war erstmal nur ein Experiment und wurde nicht in kommerziell relevanten Mengen hergestellt.

Anlässlich der Watches & Wonders 2020 ist sie nicht mehr nur ein ambitioniertes Experiment, sondern zur voll entwickelten, praxiserprobten Armbanduhr geworden, die man jetzt kaufen kann. Die Altiplano Ultimate Concept wurde in der Forschungs- und Innovationsabteilung von Piaget komplett innerhalb der Maison entwickelt und produziert. Allein die Arbeit am Prototyp nahm vier Jahre in Anspruch.

Meister der flachen Armbanduhren

Piaget gilt seit 1957 als Meister flacher Armbanduhren und hatte sich bereits 2014 bei seiner Altiplano 900P (3,65 mm) und 2018 bei der 910P (4,3 mm) – den damals flachsten mechanischen Armbanduhren der Welt – des Fusionskonzepts bedient. Möglich wurde dieses Konzept, indem man Gehäuse, Gehäuseboden und Platine nicht in drei Teilen, sondern direkt aus einem einzigen Stück Gold fertigte.

Das Gehäuse der Altiplano Ultimate Concept ist allerdings zu flach, um es aus Gold herzustellen – also musste man eine neue Legierung verwenden, die auf Kobalt basiert und sehr robust ist, was allerdings auch ihre Bearbeitung erschwert.

Andere Teile der Armbanduhr wurden von der Größe her komplett neu gestaltet. So sind die Rädchen nur noch 0,12 mm dick – normalerweise messen sie 0,2 mm – und das Saphirglas, das bei einer konventionellen Armbanduhr 1 mm dick ist, wurde um 80 % abgeflacht, sodass es nur noch 0,2 mm misst.

Das Federhaus – die Kraftquelle, die den Uhrenmechanismus antreibt – wurde neu designed und hat keine Abdeckung oder Trommel mehr. Stattdessen ist es auf einem einzigen Kugellager aus Keramik angebracht, das sich innerhalb der Armbanduhr befindet. Hier sorgt es dafür, dass das Uhrwerk, sofern es vollständig aufgezogen wurde, bis zu 40 Stunden läuft.

Die Krone indessen wurde in Form eines flachen Teleskopsystems neu erfunden – zu dem ein besonderes, eigens dafür entwickeltes Aufziehwerkzeug gehört – und schließt exakt mit dem Gehäuserand ab. Das konventionelle Kupplungsrad und das Kronrad wurden durch eine einzige „endlose Schraube“ ersetzt.

Die nicht zentrierte Position des Zifferblatts hat allerdings zur Folge, dass man keine konventionelle gerade Aufzugswelle verwenden kann – ein Problem, das man bei Piaget durch die Entwicklung einer patentierten „versetzten“ Aufzugswelle löste.

Die Altiplano Ultimate Concept ist so flach, dass lediglich 0,12 mm das Kobalt Uhrwerk und die Haut des Armbanduhrträgers trennen – derartig wenig Höhe bringt eine weitere Herausforderung mit sich: Sogar die Methode der Zeitanzeige musste hier komplett neu gedacht werden. Statt eines oben auf der Brücke angebrachten Zifferblatts mit zwei Uhrzeigern hat die Altiplano Ultimate Concept ein Zifferblatt, das unter der Brücke liegt. So ist es besser vor ungewolltem Kontakt mit dem robusten, aber hauchdünnen Glas geschützt, falls dieses sich bei einem Stoß kurzzeitig verformen sollte.

Damit das System perfekt funktionieren kann, wurde der herkömmliche Stundenzeiger durch eine sich drehende Scheibe, die die Stunden anzeigt, ersetzt. Der Minutenzeiger dagegen arbeitet wie gewohnt.

Trotz einer Bauhöhe von lediglich 2 mm enthält die Altiplano Ultimate Concept 283 Einzelteile. Es wurden 5 Patente angemeldet.

Bis zu 10.000 unterschiedliche Ausführungen möglich

Die Altiplano Ultimate Concept lässt sich im hohen Maße an die Wünsche einzelner Käufer anpassen. So können die Käufer vorgeben, welche Farbe Brücke und Zifferblatt haben sollen und wie die Oberfläche der Zeiger und der Platine aussehen soll.

Außerdem haben sie die Wahl zwischen verschiedenen Armbändern All diese Auswahlmöglichkeiten sorgen dafür, dass die „Altiplano Ultimate Concept“ in bis zu 10.000 unterschiedlichen Ausführungen gefertigt werden kann, sodass nur wenige Exemplare genau gleich sein werden, und einige sogar vollkommen einzigartig.

Die Altiplano Ultimate Concept wurde in drei verschiedenen Ausführungen (Schwarz Ref. G0A45500, Blau Ref. G0A45502, Silber Ref. G0A45501) vorgestellt, die an einem ultraflachen Armband aus Krokodilleder oder einem blauen Polyamid Band mit Polyurethan-Beschichtung getragen werden, das von einer ultraflachen Dornschließe aus Kobalt gehalten wird. Preis: 417.000 Euro.

www.piaget.de


EIGENSCHAFTEN
MARKE:Piaget
MODELL:Altiplano Ultimate Concept
REFERENZ:G0A45500 (Schwarz), G0A45501 (Silber), G0A45502 (Blau)
GEHÄUSE:Kobaltlegierung
DIMENSIONEN:Durchmesser: 41,0 mm
Höhe: 2,0 mm
WASSERDICHTE:2 Bar (~ 20 m)
ZIFFERBLATT:Schwarz, Silber, Blau
ARMBAND:Schwarzes Alligatorleder, blaues Polyamid mit Polyurethan-Beschichtung
UHRWERK:Kaliber 900P-UC
AUFZUG:Handaufzug
GANGRESERVE:40 Stunden
FREQUENZ:28.800 A/h / 4 Hz
FUNKTIONEN:Stunden und Minuten bei 12 Uhr
PREIS:EUR 417.000

Swisswatches Magazine ist eine der weltweit führenden Plattformen für Uhren. Wir präsentieren unseren Lesern sorgfältig ausgewählte exklusive mechanischen Uhren, informieren über spannende Neuheiten aus der Uhrenindustrie, zeigen seltene Ausnahmezeitmesser und die Lieblingsuhren passionierter Sammler.

Scroll To Top